Forum News

Nach langer Zeit ist nun wieder das Forum verfügbar.

Wegen einer Flut von Spam-Mails hatten wir es eine länere Zeit deaktiviert. Allerdings konnte die Sicherheitslücke mittlerweile geschlossen werden. Deshalb freuen wir uns, ihnen mitteilen zu können, dass das Forum nun wieder in all seinen Funktionen genutzt werden kann.

Töne im Hals...

  • MoonMind
  • MoonMinds Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 6 Monate her #859 von MoonMind
MoonMind antwortete auf Re: Töne im Hals...
Ich glaube, ich verstehe jetzt - Kehlkopfartikulation nennt man das. Nichts Schlimmes, aber auf die Dauer unpraktisch (obwohl man es tatsächlich können sollte), da genaues und schlankes bzw. bewegliches Spielen so viel schwieriger ist - und bei hohem Druck geht's tatsächlich auf den Kehlkopf (wir Europäer sind, anders als einige afrikanische Volksgruppen, den Glottis-Schluss nicht von der Sprache her gewohnt). Damit schnelles und präzises Spiel ohne Nebengeräusche möglich wird, unbedingt Zungenartikulation üben - das ist keine Hexerei, wenn man locker drangeht. Dazu das Blatt jeweils ganz leicht mit der Zunge berühren - rein technisch baut man so mit bedämpftem Blatt (Zunge!) Druck auf, den man durch Lösen (Zurückziehen der Zunge) in Schwingung umsetzen kann - nur geht das Ganze halt sehr schnell. Es ist im Prinzip genaueso wie bei der Blockflöte, nur muss man ein neues Gefühl für den Druck aufbauen - man braucht nur sehr wenig, die Berühung sollte kurz und präzise (statt kraftvoll und flächig) sein. Ich mach's bei Flöte und Xaphoon übrigens sehr ähnlich: dü (nicht t(h)ü oder Schlimmeres) denken, ü weglassen <!-- s8) --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_cool.gif" alt="8)" title="Cool" /><!-- s8) -->

Stärkerer Zungenschlag (&quot;Schnalzen&quot;) geht auch, ist aber unnötig anstrengend - auf Dauer.

M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #858 von Utopianistin
Vielen Dank für den Tipp mit der Atmung....werd ich wohl noch üben müssen, im Moment ist das vieeeeeel anstrengender (oder ich mache noch irgendwas falsch..). Heiser bin ich davon noch nie geworden....aber von off-beat-Effekt kann man bei mir eigentlich nicht reden, weil der Ton gleichzeitig mit dem anderen kommt und nicht in den Pausen. Vielleicht hlft es auch, wenn ich die Töne mehr mit der Zunge anstoße ? Das hab ich bisher noch nicht richtig hinbekommen...irgendwo hier hab ich gelesen, das geht wie bei der Blockflöte, aber irgendwie klappt das bei mir gar nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MoonMind
  • MoonMinds Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 6 Monate her #857 von MoonMind
MoonMind antwortete auf Re: Töne im Hals...
&quot;Normal&quot; im Sinne von wünschenswert ist das mit den Tönen aus dem Hals nicht - aber durchaus häufig; ich kenn das vor allem als den &quot;off-beat-Reflex&quot; (bei dem man eine Pause mit einem Hals-/Glottis-Ton füllt), der wirklich nicht sehr hilfreich ist.

Das Ganze kommt daher, dass man beim Spielen den Kehlbereich (Rachen abwärts) nicht oder nicht genügend entspannt - je nach Druck ist das nicht nur als Nebengeräusch ein Problem, sondern es kann durchaus auch zu Heiserkeit oder im dümmsten Fall zu einer Kehlkopfentzündung führen. Aber das würdest du merken, lange bevor es so weit ist. ich würde dazu raten, den Hals viel lockerer zu lassen und vom Zwerchfell her Druck zu erzeugen und den Ton zu stützen, statt das mit der Halsmuskulatur und dem oberen Brustkorb zu machen. Gibt auch einen viel stabileren, runderen Ton...

M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 6 Monate her #856 von Utopianistin
Töne im Hals... wurde erstellt von Utopianistin
Hallo zusammen ! Bin neu hier und obwohl hier grad keiner was zu schreiben scheint verusch ichs trotzdem mal =) Also ich hab mein xaphoon jetzt schon ne weile und es klappt auch ganz gut, nur kommen beim spielen oft töne aus dem hals, je schneller ich spiele umso mehr. Ich hab mir gedacht das kommt weil ich mehr luft habe als durch das mundstück geht, also durch den widerstand.....es stört mich nicht wirklich beim spielen aber es klingt einfach so bekloppt....ist das normal oder wisst ihr was ich anders machen kann ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.