Forum News

Nach langer Zeit ist nun wieder das Forum verfügbar.

Wegen einer Flut von Spam-Mails hatten wir es eine länere Zeit deaktiviert. Allerdings konnte die Sicherheitslücke mittlerweile geschlossen werden. Deshalb freuen wir uns, ihnen mitteilen zu können, dass das Forum nun wieder in all seinen Funktionen genutzt werden kann.

Schaden an Mundstück

Mehr
14 Jahre 2 Monate her #509 von MoonMind
frederik

Mach das mit Brian, wenn du irgendwie kannst :) Dann kommst du vielleicht schon mit einem neuen Instrument aus Frankfurt zurück.

Noch was anderes: PMs sind nicht wirklich das Beste - stell doch eine kurze Meldung ins Forum. Wenns nötig wird, maile ich sonst Gary direkt an...

Gruß
M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 2 Monate her #508 von frederik
Hallo!
ich dachte ja eigentlich, ich melde mich erst wieder, wenn ich irgendein Ergebnis habe ,-). Von den beiden Moderatoren aus dem englischen Xaphoon Forum antwortet mir leider keiner (ist jetzt fünf Tage her).
Antworten die Beiden sonst schneller oder ist das normal?
Theoretisch könnte ich ja auch einfach Brian Wittman direkt auf der Musikmesse ansprechen, Frankfurt ist nicht so weit weg ,-).

Grüße,
Frederik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 2 Monate her #507 von dieterm
Hallo Frederik,

willkommen im Forum und einen - wenn auch verhaltenen - Glückwunsch zu deinem Neuerwerb.

Zusätzlich zu MoonMind's richtiger Aussage würde ich dir von einer Selbstreparatur noch wegen der potentiellen Toxizität eines Klebers abraten.

Der Kleber müsste folgende Eigenschaften haben: gut kleben-auch oder gerade bei Feuchtigkeit, geschmacksneutral, nicht toxisch!

Zuzüglich der Frage: was für ein Holz zur Reparatur? Es darf nicht quellen, keine allergische Disposition haben und muss nach der Verarbeitung versiegelt werden.

Den Weg über xaphoon.com wäre der idealste.

Viel Glück; und berichte uns mal was daraus geworden ist


Gruß Dieter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 2 Monate her #506 von MoonMind
Hallo, Frederik

Also, ich möchte dich da nicht entmutigen, aber das sieht - auch wenns vielleicht nicht "groß" ist - übel aus. Das Mundstück ist verantwortlich für den Sound, und einfach so flicken - das geht vermutlich nicht gut, selbst wenn es äußerlich gut aussehen sollte.

Kleben erscheint mir auch keine gute Lösung, auch wenn ich es statt mit Holzkleber eher mit Zementkleber oder Kombonenten-Kleber ausprobieren würde, da sowas dann besser und vollständiger aushärtet als Holzkleber.

Wies passiert ist? Feuchtigkeit (Spielen), dann Wärme (Heizung oder direkte Sonne), würd ich sagen - und ein leichter Schaden von Anfang an. Das Bambus ist sozusagen an der "Sollbruchstelle" (der inneren Scheidewand eines Bambus-Halms) gesprungen.

Aber es gibt noch eine elegantere Lösung: Ich denke, dass dir Brian (der Hersteller) das Instrument direkt und ohne Probleme ersetzt, wenn du es ihm zuschickst. Am besten wendest du dich über seine Website direkt an ihn: xaphoon.com/ . Übers Forum dort erreichst du außerdem Dan oder Gary - beides nette Kerle, die vermutlich sehr gerne und unkompliziert helfen und einen direkten Draht zu Brian haben. Der ist nicht so oft online, soweit ich das beurteilen kann.

M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 2 Monate her #505 von frederik
Schaden an Mundstück wurde erstellt von frederik
Hallo!
Ich habe mir im Dezember letzten Jahres ein (Maui, Bb)-Xaphoon zugelegt und vor kurzem endlich mal Zeit gefunden, mit dem Lernen zu beginnen.
Das Spielen ging so weit bestens, Kontrolle über den Ton stellte sich so langsam ein, bis ich letzte Woche gerade mal wieder spielen wollte ... und keinen Ton rausbekommen habe.
Scheinbar ist ein Teil des "Mundstücks" herausgebrochen (siehe Bild, zumindest kann ich mich nicht erinnern, dass es vorher schon so aussah <!-- s:wink: --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="Wink" /><!-- s:wink: -->). Ich habe keine Ahnung, wie das geschehen konnte - vielleicht war die Stelle schon leicht beschädigt, als ich das Xaphoon gekauft habe (der Händler hatte nur noch das eine Bb Xaphoon, das auch zur Ansicht auslag. Da meine Freundin Tenor-Saxophon spielt, wollten wir ihre Noten nutzen und haben deshalb nicht die C Variante genommen ...).




Nun habe ich aus einem alten Blatt ein Stück herausgeschnitten und es auf die Form der Lücke zugeschnitten. Leider habe ich keine Ahnung, wie ich es befestigen soll.
Ich habe es bereits mit ein wenig Holzleim versucht: Der löste sich aber durch den Speichel sehr bald wieder und ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer gesund ist.
Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wie ich das Xaphoon wieder spielbar hinbekomme (anderer Klebstoff, alternativ Vorschlag?).

Grüße und schon mal vielen Dank,
Frederik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.